St. Aegyd : KM

        

        

Wichtiger, erster Sieg

Nach der Niederlage zuhause gegen den WSV Traisen stand am zweiten Spieltag das nächste Derby am Programm. Unsere Mannschaft musst nach St. Aegyd zu einem neu formierten Team das im ersten Spiel Titelfavorit Ober Grafendorf besiegte. Trainer Stupphann ließ die selbe Startelf wie gegen Traisen auflaufen, bis auf den verletzten Lukas Novotny - der wurde durch Hintermayer ersetzt.

Ausgeglichene erste Halbzeit

Türnitz fand besser ins Spiel als zuletzt und versuchte am kleinen Aegyder Platz kompakt zu stehen. Die Gastgeber spielten gewohnt aggressiv und ließen unserer Mannschaft nur wenig Platz. Durch zahlreiche Fouls an die SVT-Spieler - die durch den Schiedsrichter meist nicht geahndet wurden - kam kein wirklicher Spielfluss zu Stande. Dennoch versuchte unsere Mannschaft Ball und Gegner laufen zu lassen und durch schnelle Seitenwechsel zum Erfolg zu kommen. Einen dieser Bälle durch Anzberger verwertete der schnelle Weinmesser eiskalt zum vielumjubelten 0:1 - 24. Minute. Zu diesem Zeitpunkt wohl etwas glücklich, da die Gastgeber zuvor zweimal aus aussichtreicher Position vergaben. St. Aegyd kam dennoch zum Ausgleichstreffer vor der Pause. Nachdem Kapitän Anzberger wieder einmal von den Beinen geholt wurde und der Unparteiische weiterspielen ließ kam der Ball zum SC-Angreifer. Dieser legte sich den Ball an Löcker vorbei und suchte den Kontakt - der Schiri pfiff und es gab Strafstoß. Diese Chance ließ sich St. Aegyd nicht nehmen und schob den Ball trocken zum 1:1 Ausgleich ein - 37. Minute. Bis zur Halbzeit geschah nicht mehr allzu viel - ein paar hektische Szenen und viel Kritik von den Zuschauerrängen beendeten den ersten Durchgang.

Spitzen Start in Hälfte zwei

Der SVT kam sensationell aus der Kabine - gleich nach Wiederanpfiff wurde Anzberger im 16er gefoult - der Schiri zeigte abermals auf den Punkt und Chrisi trat selbst an. Die Kugel landete jedoch nicht im Netz sondern weit über dem Tor. Sein Ärger verflog jedoch rasch - Neuzugang Seman spielte den Ball perfekt auf Weinmesser und dieser bezwang den herauseilenden Torwart mit einen sehenswerten Lupfer - 50. Minute 1:2. Nur drei Minuten später spielte Hynek erneut einen schönen Pass, nur diesmal auf seinen Landsmann Ondrus. Dusan nahm sich den Ball im 16er an und knallte ihn unter die Latte zur 2-Tore-Führung. Die Gastgeber waren geschockt, versuchten dennoch fußballerisch zum Erfolg zu kommen. Trainer Stupphann brachte mit Dirnberger und Bichler zwei Spieler für die Defensive um die drei Punkte zu fixieren. Die Türnitzer Hintermannschaft stand bis zum Schluss gut und ließ nur wenige Chancen zu. Die Beste entschärfte Löcker im 1 gegen 1 und somit blieb es beim Auswärtssieg unseres Teams.

Spieler des Spiels:
Michael Weinmesser

Tore:
2x Michael Weinmesser
1x Dusan Ondrus

  • Endstand SC St... KM... Diff
    Halbzeit 1 : 1 1 1 0
    Spielende 1 : 3 0 2 -2

    Punkte

    KM
    Weinmesser Michael
    Ondrus Dusan
  • Name Sportplatz St. Aegyd
    Adresse 3193 St.Aegyd
    Koordinaten 47.853188, 15.560866
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • Eibl Jet Türnitz
  • Rabas Guss
  • Allianz Elementar Martin Tröstl
  • WEBiFEX
  • Sports4Rent
  • Kollar Bad Heizung Solar
  • Auto Renz
  • PREFA - Das Dach stark wie ein Stier!
  • Hotel "Goldener Löwe" Fam. Punz-Bertl
  • Bürobedarf / KFZ-Service Tröstl
  • Design & Idee - Modeschmuckerzeugung
  • HESS Luft- und Klimatechnik