Radlberg : KM

Viele Ausfälle

Trainer Stupphann musste im Spiel gegen Radlberg auf zahlreiche Spieler der Kampfmannschaft verzichten. Mit Dirnberger, Hintermayer und Kausl waren gleich drei Abwehrspieler gesperrt, Novotny fehlte auf Grund einer Allergie, Bichler war nach seiner OP noch nicht einsatzbereit und Pallwein konnte aus beruflichen Gründen nicht spielen. Deshalb durften der junge Gamsjäger und Lampl auf den Außenbahnen verteidigen. Mit Klaus Fabian, Rauchenberger Alex, Krasniqi Lirak, Harrant Manuel und Rauchenberger Benni nahmen fünf sehr junge Spieler auf der Ersatzbank Platz.

Guter Beginn - Sch... Gegentor

Unsere Mannschaft startet gut in die Partie, die jungen Spieler machten ihre Sache gut und man versuchte immer wieder über die beiden schnellen Außenspieler nach vorne zu spielen. Doch auch die Hintermannschaft der Gastgeber stand relativ sicher und so kam es in der ersten Viertelstunde zu keinen erwähnenswerten Torchancen. Wie aus dem Nichts gelang Radlberg der Führungstreffer. Zuser stand etwas zu weit vor seinem Kasten, ein Radlberger erkannte die Situation und überhob unseren Goali aus dem Mittelfeld - 17. Minute 1:0. Eigentlich hatte der SV INDAT Türnitz das Spiel im Griff und war dran und drauf in Führung zu gehen. Mit dem Gegentreffer gingen die Köpfe nach unten und das Selbstvertrauen war dahin. In der Folge wurden viele lange Pässe nach vorne gespielt, auf die sich die Gastgeber schnell einstellten und somit nichts Zählbares herauskam. Die einzige Möglichkeit auf unsere Seite hatte Ondrus, der einen Kopfball nur knapp neben das Tor setzte. Somit ging es mit der glücklichen Führung von Radlberg in die Pause.

Spielanteile waren vorhanden

Nach der Pausenansprache von Trainer Stupphann wollte unsere Mannschaft nochmals alles daran setzten etwas Zählbares aus Radlberg mitzunehmen. Die ersten Minuten gehörten auch eindeutig dem SV Türnitz, dennoch sollte der letzte Pass bzw. die letzte Konsequenz im Abschluss ab diesem Nachmittag fehlen. Die Gastgeber verlagerten ihr Spiel auf Konter und wurden mit ihren schnellen Angreifern auch immer wieder gefährlich. Einer dieser Konter führte zum 2:0 - 56. Minute. Der Treffer viel wieder in einer Drangphase unserer Mannschaft und ließ das Selbstvertrauen weiter sinken. In weiterer Folge war die Partie nicht allzu sehenswert. Der SVT versuchte - es gelang jedoch nichts und Radlberg beschränkte ihr Engagement auf Konter. Den Schlusspunkt setzen dennoch die Gastgeber mit dem 3:0 in der 73. Minute. Unsere Mannschaft hatte an diesem Nachmittag nichts entgegenzusetzen und verlor weitere wichtige Punkte. Mit nur vier Punkten aus sechs Spielen schlittert der SV INDAT Türnitz in eine Minikriese und kann sie aus dieser wohl nur selbst befreien.

  • Endstand ASV R... KM... Diff
    Halbzeit 1 : 0 1 0 1
    Spielende 3 : 0 2 0 2
  • Name Sportplatz Radlberg
    Adresse Bauernebelgasse 12, 3105 St. Pölten
    Koordinaten 48.259445, 15.681276
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • Baustoffe Heindl
  • Malerei Nutz
  • KR-Tuning  KFZ Meisterwerkstatt
  • EnergieGuru
  • Auto Renz
  • baumrock.com - websites.individuell.intuitiv
  • J. Fekete - Spanabhebende Bearbeitung
  • HESS Luft- und Klimatechnik
  • Autohaus Göndle
  • Niederösterreichische Versicherung
  • INDAT Innovation
  • PREFA - Das Dach stark wie ein Stier!