Maria Anzbach : KM

Bittere Niederlage im Wienerwald

Trainer Stupphann setzte gegen die Heimstarke Mannschaft aus Maria Anzbach auf Routine in der Defensive. Mit Dirnberger und Enk in der Innenverteidigung und Kausl und Muck auf der Außenverteidigerposition wollte der Coach aus einer sicheren Abwehr herausspielen. Auf Grund der Verletzung von Grundböck musste Hintermayer auf den Flügel ausweichen.

Gastgeber mir Blitztor

Unsere Mannschaft fand gut ins Spiel und bereits nach zwei Minuten gab es den ersten Eckball. Maria Anzbach konnte den Ball jedoch verteidigen und leitete mit einem langen Ball in die Spitze einen Konter ein. Die gesamte Türnitzer Mannschaft war zu weit aufgerückt und der Gastgeber-Angreifer ließ sich die Chance nicht nehmen - 1:0. Trotz des erneuten, schnellen Rückstand blieb der SV INDAT Türnitz die spielbestimmende Mannschaft. Immer wieder wurden Weinmesser oder Hintermayer auf den Seiten freigespielt. Dessen Bälle zur Mitte wurden jedoch von einer gut organisierten Hintermannschaft aus Anzbach abgewehrt. Die Beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte Kapitän Anzberger - nach einem langen Ball in den Strafraum setzte er einen Kopfball nur knapp über die Latte. Trotz der Überlegenheit unserer Mannschaft wollte kein Tor fallen. In Minute 33 kam es dann, wie es kommen musste. Maria Anzbach fing einen Angriff im Mittelfeld ab und spielte nach vorne. Dirnberger verschätze sich und die Gastgeber führten wie aus dem Nichts mit 2:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Gastgeber zu effektiv

Auch die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht für unsere Mannschaft. Nur drei Minuten nach der Erholung stand es schon 3:0 für Maria Anzbach. Mit einem langen Ball in die Spitze wurde ein Angreifer auf die Reise geschickt. Unsere Verteidigung verlor das Laufduell und Zuser hatte keine Chance - 48. Minute. Mit dem Drei-Tore-Vorsprung war das Selbstvertrauen unserer Mannschaft im Keller - einfache Pässe gelangen nicht mehr und die Gastgeber hatten leichtes Spiel. Trotz des Anschlusstreffers von Lampl in Minute 58 ging kein Ruck mehr durch die Mannschaft. Die Gastgeber konnten durch ein Abstaubertor nach einem Freistoß sogar noch auf 4:1 erhöhen - 80. Minute.

Trotz einer ansprechenden Leistung unserer Mannschaft in Hälfte eins führte der Gegner mit 2:0. Das Ergebnis ist für den Spielverlauf eindeutig zu hoch ausgefallen. Zurzeit scheint es so, als müsste der SV INDAT Türnitz das Glück erzwingen.

Tor:

Andreas Lampl

  • Endstand 1.SV ... KM... Diff
    Halbzeit 2 : 0 2 0 2
    Spielende 4 : 1 2 1 1

    Punkte

    KM
    Lampl Andreas
  • Name Sportplatz Maria Anzbach
    Adresse Sportplatzpromenade, 3034 Maria Anzbach
    Koordinaten 48.191811, 15.929342
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • PREFA - Das Dach stark wie ein Stier!
  • Auto Renz
  • Eibl Jet Türnitz
  • Niederösterreichische Versicherung
  • Baustoffe Heindl
  • Tischlerei Kessler
  • Allianz Elementar Martin Tröstl
  • Malerei Nutz
  • J. Fekete - Spanabhebende Bearbeitung
  • Rabas Guss
  • baumrock.com - websites.individuell.intuitiv
  • Design & Idee - Modeschmuckerzeugung