KM : Neulengbach

Heimerfolg am Feiertag

In der Nachtragspartie der 24. Runde wurde der SV Neulengbach zu einer schweren Hürde für den SV Türnitz, die dennoch gemeistert wurde. Wichtige 3 Punkte für den Kampf um Platz 3.

Aufstellungsmäßig musste man auf Brandauer und Muck verzichten. In den Anfangsminuten merkte man sofort, dass Türnitz dieses Spiel gewinnen wollte und nahm das Zepter in die Hand. Sowohl Ballbesitz, als auch Spielaktionen hatten die Heimischen klar auf ihrer Seite. Neulengbach war jedoch in den Zweikämpfen sehr präsent und oftmals aggressiver als die Kicker der Heimelf. Der SVT hatte dennoch ein klares Chancenplus, lediglich die schwache Chancenauswertung war daran schuld, dass es bis zur 33. Minute dauerte, ehe Brunclik den Führungstreffer erzielte. Weinmesser erkämpfte sich den Ball auf der linken Spielfeldseite und seine hervorragende Hereingabe verwertete der bereits genannte Goleador.

Eine Erleichterung war zu spüren, doch diese sollte nicht lange andauern. In der 38. Minute kam der Ball durch einen Einwurf der Gäste zu einem Neulengbacher Spieler. Aufgrund dessen, dass dieser eine gefühlte Ewigkeit Zeit hatte, um eine präzise Flanke zu schlagen und die Zuordnung im Zentrum nicht genau war, musste der SV Indat Türnitz den schnellen Ausgleich hinnehmen. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit.

Trainer Stupphann war mit der gezeigten Leistung zufrieden, betonte jedoch auch in der Halbzeit, dass es durchaus zu einem Geduldsspiel kommen könnte. Der Trainer sollte Recht behalten.

Türnitz war in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, drückte und drückte, doch die erneute Führung wollte nicht fallen. Ob allein vor dem Tormann oder mehrere Hereingaben von der Seite. Alle Chancen wurden nicht verwertet bzw. fanden in dem ausgezeichnet spielenden Torhüter der Gäste ihren Meister.

Schlussendlich mussten Spieler, Funktionäre und Zuschauer bis zur 77. Minute warten, bis EL Mucho grande (Sebastian Mucha) alle erlöste. Einen Seitenwechsel von Grundböck konnte Mucha hervorragend annehmen, spielte anschließend zwei Defensivspieler der Gäste aus, ehe er mit dem rechten Fuß (als Linker) das 2:1 erzielte.

Anschließend kam Neulengbach noch zu einer Möglichkeit, welcher durch Max Damm entschärft wurde. Es blieb beim knappen, aber dennoch verdienten Sieg für den SV Indat Türnitz.  

 

 

 

  • Endstand KM... SV Ne... Diff
    Halbzeit 1 : 1 1 1 0
    Endstand 2 : 1 1 0 1

    Punkte

    KM
    Brunclik Daniel
    Mucha Sebastian
  • Name Sportplatz Türnitz
    Adresse Bahnhofstraße 22, 3184 Türnitz
    E-Mail Adresse office@sv-tuernitz.at
    Koordinaten 47.931774, 15.497686
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • Niederösterreichische Versicherung
  • EnergieGuru
  • Eibl Jet Türnitz
  • Rabas Guss
  • Baustoffe Heindl
  • Malerei Nutz
  • Hotel "Goldener Löwe" Fam. Punz-Bertl
  • Auto Renz
  • Design & Idee - Modeschmuckerzeugung
  • INDAT Innovation
  • Autohaus Göndle
  • KR-Tuning  KFZ Meisterwerkstatt