KM vs. SV Scheibbs

SV INDAT Türnitz gewinnt gegen SV Scheibbs

Ein verdienter Heimsieg, obwohl sich die Personalsituation nicht und nicht beruhigt. Zusätzlich zu den bereits fehlenden Spielern musste Trainer Stupphann noch Hintermayer Manfred vorgeben. Somit startete man mit Damm im Tor. Die Viererkette bildeten Novotny, Hintermayer Mark, Krasniqi, Dirnberger. Als 6er vor der Abwehr agierte unsere Pferdelunge Brandauer. Im zentralen Mittelfeld fungierten Mitterer und Seman. Brunclik, Rauchenberger Benni und Rauchenberger Alex versuchten in der Offensive Akzente zu setzen.

Das Match hätte für den SV INDAT nicht besser beginnen können. Mitterer legte einen Eckball flach auf die kurze Stange, Brandauer konnte elegant verlängern und Hintermayer schloss trocken zur 1:0 Führung ab - ein sehr schöner Treffer.

Es entwickelte sich anschließend eine sehr kampfbetonte Partie mit Vorteilen für die Türnitzer. Brandauer knallte eine Volleyabnahme an die Querlatte. Mitterer kam aus ca. 9 Metern alleine vor dem Tor zum Abschluss, sowie auch Seman einige Minuten später. Keine dieser Chancen konnten zum 2:0 genutzt werden. Der SV Scheibbs hatte in der ersten Halbzeit lediglich eine erwähnenswerte Aktion. Hierbei konnte sich jedoch unser Rückhalt Damm beweisen und mit einer tollen Fußabwehr die Führung für den SV INDAT Türnitz behaupten.

Halbzeit 1:0.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Türnitz hatte mehr vom Spiel, hatte gute Möglichkeiten um weitere Tore zu schießen. Das Tor machten in dieser Phase jedoch die Gäste. Der Scheibbser Spieler konnte sich auf deren linken Seite durchsetzen und kam schlussendlich zum Abschluss, wobei er hier unseren Goalie keine Chance ließ. - 1:1.

Der SV INDAT Türnitz war trotz der teilweisen sehr jungen Spieler, abermals besser im Spiel als die Gäste. Lediglich der letzte Pass oder der Torabschluss waren ausbaufähig. Somit musste wieder eine Standardsituation her, um erneut in Führung zu gehen. Mitterer brachte den Eckball wieder sehr gefährlich in den Strafraum. Ein Kopfball von Brunclik konnte zunächst noch abgewehrt werden, ehe Hintermayer Mark, das runde Leder aus ca. einem Meter Entfernung unter die Latte knallte - ein sehr schönes Tor.

Gleich mit dem nächsten Angriff konnte Brunclik, nach einem tollen Pass auf 3:1 erhöhen. Der Stürmer des SVT bewies hier erneut, dass er alleine vor dem Tor eiskalt ist. Ein Doppelschlag zum richtigen Zeitpunkt, von dem sich die Gäste nicht mehr richtig erholten.

Der SV INDAT Türnitz spielte die Führung trocken herunter und konnte somit den ersten Heimsieg seit langer Zeit feiern.

 

 

      

  • Endstand KM... SV Sc... Diff
    Spielende 3 : 1 3 1 2

    Punkte

    KM
    Hintermayer Mark
    Brunclik Daniel
  • Name Sportplatz Türnitz
    Adresse Bahnhofstraße 22, 3184 Türnitz
    E-Mail Adresse office@sv-tuernitz.at
    Koordinaten 47.931774, 15.497686
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • Eibl Jet Türnitz
  • HESS Luft- und Klimatechnik
  • KOLLAR - Bad | Heizung | Solar
  • Malerei Nutz
  • Allianz Elementar Martin Tröstl
  • INDAT Innovation
  • PREFA - Das Dach stark wie ein Stier!
  • Bürobedarf / KFZ-Service Tröstl
  • baumrock.com - websites.individuell.intuitiv
  • Autohaus Göndle
  • Auto Renz
  • J. Fekete - Spanabhebende Bearbeitung