Böheimkirchen : KM

Dämpfer gegen Vizemeister

 

Letzten Samstag kam es in Böheimkirchen zur letzten Auswärtspartie der aktuellen Saison. Nachdem mit Anzberger, Muck und Brandauer, drei wichtige Spieler des SV Indat Türnitz verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen wurde die Hitzeschlacht zu einer mühsamen Mammutaufgabe, in der der SVT nur in der ersten Spielhälfte die Partie spannend gestalten konnte.

Die Vorzeichen waren eigentlich ausgeglichen. Zweiter gegen Dritter war die Ausgangslage laut dem Papier. Der SV Böheimkirchen war jedoch die Mannschaft, die an diesem Tag mit der Hitze besser umgehen konnte, die bessere Mannschaft war bzw. wohl auch die besseren Einzelspieler hatte.

Der SV Türnitz war von Beginn weg ausschließlich mit Defensivarbeit beschäftigt und konnte den Heimischen kaum mit Offensivaktionen gefährlich werden. Der Vizemeister hatte sowohl im Zentrum, als auch auf den Außenbahnen mehr vom Spiel. Die Zweikämpfe im Mittelfeld gingen leider meistens an die Böheimkirchner, oder oft war man zu weit vom Gegner entfernt um überhaupt in einem Kampf um den Ball zu kommen.

Nachdem man zunächst noch sämtliche Angriffe der Heimmannschaft entschärfen konnte, dauerte es schlussendlich 20 Spielminuten, bis es klingelte. Ein Ballverlust war ausschlaggebend, dass das Leder zum Böheimkirchner Crla kam. Dieser ließ sich nicht auf ein 1 gegen 1 mit Hintermayer ein, sondern schloss mit einem platzierten Schuss sofort ab – 1:0.

Einer tollen Einzelaktion unseres Stürmers Brunclik war es im Endeffekt zu verdanken, dass es zur Halbzeit 1:1 stand. Daniel konnte das Spielgerät in der gegnerischen Hälfte behaupten und erzielte von ca. 25 Metern ein Traumtor zum Ausgleich.

Die Türnitzer hatten sich in der Halbzeit fest vorgenommen nochmal stark dagegen zu halten, doch quasi mit dem ersten Angriff in Hälfte zwei gingen die Hausherren abermals in Führung. Türnitz hatte auf Höhe der Mittellinie einen Einwurf. Der anschließende Zweikampf wurde im Mittelfeld verloren, danach ging es schnell über zwei Stationen bis zum Torerfolg. In der 56. Minute bekam Böheimkirchen einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. Damm konnte parieren und hielt den SVT zunächst im Spiel. Der Torwart eröffnete nach dem gehaltenen Elfer das Spiel über die rechte Seite. Doch auf Höhe der Mittellinie war abermals ein Ballverlust in der Offensivbewegung auschlaggebend für das 3:1 für Böheimkirchen. Ballgewinn der Heimelf – Sprint an die Grundlinie – Querpass – Tor. Das ganze rund 40 Sekunden nach dem Elfmeter.

Aufgrund der spielerischen Überlegenheit des SVB und der Tatsache, dass Türnitz keine Ballaktion über mehr als 4 Stationen spielen konnte, war die Führung höchst verdient und die Hoffnung auf einen Punktgewinn an diesem Tag gering bis nicht mehr vorhanden. Damm konnte anschließend noch mit guten Paraden eine höhere Führung verhindern, ehe es in der 90. Minute zum 4:1 kam. Hierbei war ein Ausflug unseres Keepers ans 16er-Eck erfolglos und nahm dadurch auch den Verteidiger die Chance noch einzugreifen.

Eine bittere Niederlage! Eine verdiente Niederlage!

 

 

 

  • Endstand SV B... KM... Diff
    Halbzeit 1 : 1 1 1 0
    Endstand 4 : 1 3 0 3

    Punkte

    KM
    Brunclik Daniel
  • Name Sportplatz Böheimkirchen
    Adresse Doktor-Josef-Jecel-Straße 11, 3071 Böheimkirchen
    Koordinaten 48.192028, 15.762767
powered by baumrock.com

Sponsoren

  • J. Fekete - Spanabhebende Bearbeitung
  • baumrock.com - websites.individuell.intuitiv
  • Design & Idee - Modeschmuckerzeugung
  • EnergieGuru
  • Autohaus Göndle
  • HESS Luft- und Klimatechnik
  • KOLLAR - Bad | Heizung | Solar
  • Bürobedarf / KFZ-Service Tröstl
  • INDAT Innovation
  • KR-Tuning  KFZ Meisterwerkstatt
  • Auto Renz
  • Malerei Nutz